Feier der Abschlussklasse 2019
Wir haben den Dortmunder Fußball-Schulcup gewonnen.
Im Neubau-Obergeschoss: ein Innenhof
Unser Neubau
Skifahren in Tirol
Schüler der Klasse 9 legten den Weg zum Bienenstand an.
Schüler der Klasse 9 füllten das Insektenhotel.

Sprachforschertage


Sprachforschertage an der Reinoldi-Sekundarschule

In klassen- und jahrgangsübergeifenden Gruppen erarbeiteten unsere Schülerinnen und Schüler an drei Projekttagen vom 29.09. bis 01.10.2015 eines der zahlreichen Projektangebote.

Sie erforschten ihr Projekt und nutzten für die Präsentation verschiedene Ausdrucksmittel der Sprache.

Die Lehrkräfte stellen sich auf die unterschiedlichen Voraussetzungen der Schülerinnen und Schüler ein und unterstützen sie durch differenzierte Angebote in ihren Lernprozessen.

Die Abschlussveranstaltung mit Darbietung aus den Projektgruppen findet am 02. Oktober um 14.00 Uhr in der Sporthalle der Schule statt im Beisein von Oberbürgermeister Ullrich Sierau und Bezirksbürgermeister Wilhelm Tölch.

In den Klassenräumen finden im Anschluss daran die Präsentationen der einzelen Projektgruppen statt.

In der Cafeteria werden Kuchen, Kaffee und Getränke angeboten und laden Eltern und interessierte Bürgerinnen und Bürger aus dem Stadtteil zum Austausch ein.

Programm zu unseren Sprachforschertagen


Sprachsensible Schulentwicklung an der Reinoldi-Sekundarschule

Wir entwickeln Ideen und tauschen uns aus!

Die Reinoldi-Sekundarschule ist die einzige Dortmunder Schule, die an der Netzwerkbildung "Sprachsensible Schulentwicklung" beteiligt ist.

Innerhalb der Schule entwickeln wir eigene Konzepte, um die Sprach- und Schreibkompetenz als Grundlage einer guten Bildung in den Vordergrund zu stellen.

Hierüber tauschen wir uns mit anderen Netzwerkschulen aus.

Alle machen mit!

Bei der Konzeptentwicklung ist uns wichtig, dass wir mit dem gesamten Lehrerkollegium an dem Erwerb der Bildungssprache arbeiten. Hierdurch profitieren alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule.

Top-Thema

Die Lokalzeitung berichtet  mit Bezug auf die Dortmunder Schuldezernentin über die Schulentwicklungsplanungen und die Fraktion einer Partei erhält vom Liegenschaftsamt als Gebäude- und Grundstücksbesitzer eine Führung in unserem Neubau. Auch darüber wurde berichtet.
So kamen wir ungewollt in die Schlagzeilen über Gedankenspiele, nämlich über die Umwandlung der Sekundarschule zu einer Gesamtschule. Ungewollt deshalb, weil weder Anlass noch Gelegenheit ergab, dieses Thema schulintern zu diskutieren. Wir stellen uns der Diskussion, die erst für aktuelle Grundschulkinder gelten würde.
Fakt ist:
- In Dortmund gibt es zunehmend Bedarf an Gesamtschulplätzen.
- In unserem Stadtbezirk und im Nachbarbezirk Eving gibt es keine Gesamtschule.
- Die Aussicht, dass alle Haupt- und Realschulen geschlossen würden und statt dessen weitere Sekundarschulen in Dortmund gegründet werden, wurde nicht realisiert.
- Unsere Schüler- und Lehrerzahl müssten stark ansteigen; wir wären nicht mehr so "familiär" und überschaubar.

Kicker und Gokarts

neue Gokarts

Schulpreis

videothumbnail tn

Fotorundgang

Mosaikwand

Ausbildungspakt

So sind wir nun 'mal.

Unsere aktuellen Kooperationen

Durch das Anklicken der Logos erhält man Informationen über unsere Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern. Von dort aus geht es weiter zu den entsprechenden Webseiten.
Betriebe Unternehmen                                                                                                      dasa logo

                                                                

Zurück nach oben
Template by JoomlaShine