Mosaik - mit Schülerinnen und Schülern des Jahrgangs 7 gestaltet
Kupfertreiben - Projekt Frühzeit im Jahrgang 5
Abenteuerparcour - Erlebnis im Sportunterricht
Honig - Ernte aus der schuleigenen Imkerei
Projektwoche Weltreise - Amerika: Baseball und Cheerleader

Wir sind die 8c.

Beim Anklicken des Titels springt die Darstellung auf den Bericht.

Schuljahr 2017/2018 (8c)

Schuljahr 2016/2017 (7c):
Dortmunder Umweltpreis
Erfahrungsberichte vom Girl's und Boy's Day 2017

 

Schuljahr 2014/2015 (5c):
5b und 5c auf der Creativa

 

 

 

 

 

Dortmunder Umweltpreis – Die 7c wird prämiert

boerse1 tnDer Religionskurs der Klasse 7c hat beim Dortmunder Umweltpreis gewonnen.

Im Rahmen des Themas „Aus alt mach neu“- der Stadt Dortmund haben die Schülerinnen und Schüler Ideen zur Bewahrung der Schöpfung gesammelt und diese umgesetzt.

So sind aus alten Kleidungsstücken neue Taschen entstanden, aus Verpackungen Spardosen und leere Saft- und Milchtüten sind in Portemonnaies verwandelt worden. Die eingereichten Arbeiten sind mit 150 Euro ausgezeichnet worden. Frau Roß hat die Auszeichnung stellvertretend im Rathaus entgegen-genommen.
Die Bastelanleitungen haben die Schüler selbständig formuliert und ihre Arbeiten in Fotos dokumentiert.


Bastelanleitung für ein Portemonnaie
(Aliyah 7c)


1.    Man braucht eine leere Milchpackung oder Saftpackung.
2.    Man muss die Packung sauber machen.
3.    Man schneidet den oberen und unteren Teil ab.
4.    Dann muss man die beiden Seiten nach innen drücken und an der Tischkante entlangziehen, damit das später nicht aufgeht.
5.    Man knickt die Pape in drei gleichgroße Teile. Der untere Teil wird nach oben geknickt.
6.    Dann steht der obere Teil hoch. Damit er nicht zu dick ist, wird der vordere Teil bis zum Mittelteil abgeschnitten. Nur noch die hintere Seite soll übrig bleiben.
7.    Die verbliebene Seite, muss man umknicken. Sie kann man auch rund schneiden oder mit einem Wellenmuster verzieren.
8.    Die Fächer, in die das Geld kommt, tackert man nun zusammen.
9.    Mit einem Klettverschluss kann man das fertige Portemonnaie verschließen. Ihn kann man ankleben oder festtackern.

boerse2 tnboerse3 tnboerse4 tn

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

Erfahrungsberichte vom Girl's und Boy's Day 2017

gdbd2017Der siebte Jahrgang der Reinoldi Sekundarschule nahm auch dieses Jahr wieder am Mädchen und Jungen Zukunftstag teil. Hier finden Sie zwei Erfahrungsberichte.

Girl's Day Erfahrungsbericht

Ich habe am Girl's Day gelernt, wie man Drahtseile herstellt. Meine Erfahrung war sehr toll. Mir hat besonders gut gefallen, dass alle, die dort gearbeitet haben, sehr nett waren. Und ich möchte, dass der Girl's und Boy's Day weitergeführt wird, weil es sehr Spaß gemacht hat und andere Jungs und Mädchen auch Mal die Erfahrung machen sollen in andere Berufe reinschnuppern zu können.

Boy's Day Erfahrungsbericht

Am Boy's Day habe ich für einen Tag in einer Apotheke gearbeitet und geholfen. Meine Erfahrung war, dass das ein ganz entspannter Beruf ist. Ich habe auch gelernt, wie man Medikamente ordnet und scannt. Ich will, dass der Boy's und Girl's Day weitergeführt wird, weil man damit vielleicht seinem Berufswunsch näher kommt.


 

 

 

 

 

 

5b und 5c auf der Creativa

Am 19.03.2014 waren die Klassen 5b und 5c im Rahmen des Kunstunterrichts zu Gast bei der Creativa, Europas größter Messe für kreatives Gestalten.

Es gab Vieles zu sehen und kreativ zu erproben:

Von einer Modenschau angefangen, konnten die Schüler selbst Gläser bemalen oder eigenes bauliches Können unter Beweis stellen. Sie konnten sich am sozialen Fotoprojekt „Fluss der Wünsche“ beteiligen und damit Menschen aus ärmeren Ländern gedenken.

Neben Spiel und Spaß lernten sie von der Einrichtung „Mädchengarten“ wie man aus Blüten Malfarbe und aus Stroh Papier herstellt. Dies wiederholen wir gerne wieder im Unterricht.

Wir freuen uns auf unseren nächsten Besuch.

 Creativa1 55e0c82d18Creativa2 d8ae8d558aCreativa4 b33101607eCreativa5 01 1bd27ad82fCreativa6 3ac58a12da

Fotorundgang

Go to Top